Dämmmatten hitzebeständig Wärmeisolierung flexibel und preiswert

Dämmmatten hitzebeständig zur Wärmeisolierung

Dämmmatten  zur Wämeisolierung

Dämmatten werden zur Wärmeisolierung in den verschiedesten Bereichen eingesetzt. Dies beginnt bereits bei +40°C, wo man Warmwasserleitungen vor Energieverlust schützen möchte.

Dämm-Matte für ArmaturenBereits bei +70°C Wassertemperatur hat man im ungedämmten Zustand bei einem DN 40 Flanschventile bzw. einer Flanscharmatur einen Energieverlust in Höhe von rund 50,00 €. Das sind Werte, die man tatsächlich unterschätzt. Zumal es preiswerte Dämmatten für Armaturen gibt.

Ein weitere Anwendungsmöglichkeit gibt es in der kunststoffverarbeitenden Industrie.  Hier werden Spritzgießanlagen mittels elektrischer Heizbänder betrieben. Um den Wärmeverluste dieser Heizbänder zu minimieren, werden hitzebeständige Dämmatten verwendet.

Der nächste große Einsatzzweck der hitzebeständigen Dämmatte ist der Bereich der Motorenisolierung, auch unter BHKW-Isolierung bekannt. Hier werden Abgasleitungen, Krümmer, Katalysatoren und Partikelfilter gedämmt. Dies geschieht flexibel und abnehmbar zu annehmbaren Preisen. Hier kann man bei kleinen Leitungen auch einen schnellen Berührungsschutz mit Glasgewebeband erreichen. Dies ist aber nur eine Notlösung.

Alle weiteren Anwendungsbereiche findet man hier. Sie werden erstaunt sein über die Vielzahl an Möglichkeiten.